Verkehrsplanung und Beratung

Mehr Tempo 30

Mit dem Stadtentwicklungsplan Verkehr beschloss Berlin, auf mehr Abschnitten im Hauptverkehrsstraßennetz Tempo 30 einzuführen. In einem Arbeitskreis des Landes untersuchte die VMZ, welche Abschnitte sich – unter den Aspekten von Verkehrssicherheit, -lärm und Luftschadstoffbelastung – für Tempo 30 bei Tag und/oder Nacht eignen und welche nicht.

Verkehrsplanung und Beratung

Mobilitätskonzept für Marzahn-Hellersdorf

Die VMZ Berlin erarbeitet für den Bezirk Marzahn-Hellersdorf ein integriertes Verkehrskonzept. Auf Basis einer umfassenden Analyse sollen Defizite und Potenziale der Verkehrssysteme aufgezeigt werden. Im Hinblick auf die strukturelle Entwicklung des Bezirks werden Handlungsmöglichkeiten für die zukünftige Gestaltung der Mobilität der Bewohner und der Pendler erarbeitet.

Verkehrsplanung und Beratung

Schneller am Stau vorbei: Konzept für den LISA-Korridor Ost

Staus auf Autobahnen umfährt man am besten weiträumig. Damit das gelingt, gibt es das länderübergreifende Informations- und Strategiemanagement LISA. Für weite Teile des Ostens Deutschlands beruht es auf einem Rahmenkonzept, das die VMZ entwickelt hat. Das Konzept definiert – basierend auf einem eigens entwickelten Verfahren zur netzweiten Strategieplanung – Umleitungsstrategien und liefert Aussagen zur technischen und organisatorischen Umsetzung.

Verkehrsplanung und Beratung

Verkehrsmodellierung

Prognosen kann man nicht messen. Verkehrsmodelle bilden Entscheidungen der Verkehrsteilnehmer nach, wie sie insbesondere unter sich ändernden Rahmenbedingungen (z.B. Wachstum der Stadt) zu erwarten sind. Die Entscheidungsträger können mit Hilfe der Verkehrsmodellierung verschiedene verkehrspolitische Maßnahmen an Hand von Verkehrsmodellen ex ante auf deren Auswirkungen überprüfen und darauf basierend präzise Entscheidungen fällen (bspw. Taktverkürzung der Bahn).

Verkehrsplanung und Beratung

Verkehrsmanagement IGA Berlin 2017

Die Internationale Gartenausstellung war ein Highlight in Berlins Kalender 2017. In einem Verkehrskonzept ermittelte die VMZ vorab die zu erwartenden Besucherströme, analysierte, wie diese sich auf die Eingänge und die Verkehrsmittel Auto, Bus, Tram U- und S-Bahn verteilen, und entwickelte Lösungen für Maßnahmenplanung und Anwohnerschutz.

Verkehrsplanung und Beratung

Maßnahmenplanung IGA Berlin 2017

Tag für Tag fanden zehntausende Besucher schnell, sicher und bequem ins »Mehr an Farben« – ohne dass ihre An- und Abreise die Anwohner über Gebühr strapazierte. Mit dafür verantwortlich: die VMZ, die auf Basis ihres Verkehrskonzepts konkrete Planungen für die verkehrsmittelübergreifende Wegweisung und Lenkung der Besucherströme entwickelt hatte.

Verkehrsplanung und Beratung

Verkehrsdatenmanagement

Sie brauchen belastbare Zahlen zum Verkehrsgeschehen? VMZ bereitet Verkehrsdaten bedarfsgenau auf – und integriert dazu selbst erhobene Daten und Daten aus anderen, externen Quellen. Unser Leistungsspektrum reicht von Planung und Betrieb lokaler Messstellen, über Erhebung, Akquise, Auswahl, Harmonisierung, Qualitäts- und Konsistenzprüfung geeigneter Daten bis zu deren nutzergerechten Auswertung, Bereitstellung und Archivierung.

Verkehrsplanung und Beratung

Strategien zur E-Mobilität

Elektromobilität ist ein unverzichtbarer Baustein der Verkehrswende. VMZ hilft Ihnen, die Entwicklungschancen abzuschätzen: Wo liegen die konkreten Potenziale für Ihre Gemeinde, Ihren Kreis oder Ihre Region? Wie sieht das Angebot an Ladeinfrastruktur derzeit aus? Welcher Ausbaubedarf besteht? Wie ließe sich der vorhandene Bestand besser nutzen? Und welche Standorte sind geeignet, um die Kapazitäten auszubauen?

Verkehrsplanung und Beratung

Störfallmanagement

Was tun, wenn der Verkehrsfluss ins Stocken gerät? Gut dran, wer vorbereitet ist, Alternativen parat hat und Ausweichrouten bieten kann. VMZ sorgt dafür: Wir ermitteln die Risiken für Havarien und Störungen in ihren Verkehrsnetzen und konzipieren – für einzelne Bereiche oder ganze Netze – belastbare Handlungsabläufe, die schnell greifen. Wir zeigen Ihnen, ob und wo Informationssysteme nachgerüstet werden müssen, und implementieren Software, die jede beteiligte Leitstelle im Fall der Fälle in die Lage versetzt, schnell, sicher und koordiniert zu reagieren.

Verkehrsplanung und Beratung

Verkehrsdetektion AVUS-Baustelle

Die AVUS ist mit mehr als 90.000 Kfz pro Tag die wichtigste Radiale nach Berlin. Für Baumaßnahmen mussten Verkehrsmessstellen demontiert werden. Die VMZ plante, implementierte und betrieb geeigneten Ersatz – und sorgte so dafür, dass Berliner und Besucher der Stadt dennoch über die aktuelle Verkehrslage informiert blieben.

Verkehrsplanung und Beratung

Verkehrsuntersuchung Stone Brewing

Brauerei, Werksverkauf und ein Großrestaurant für 1.200 Gäste – der erste Schritt der kalifornischen Stone Brewing nach Europa war ein Großprojekt. Für sein Hauptquartier ließ das Unternehmen durch die VMZ untersuchen, welcher Werks- und Besucherverkehr zu erwarten stand und welche Schritte nötig waren, um ihn reibungslos zu bewältigen.

Verkehrsplanung und Beratung

Evaluation UVM Potsdam

Mit ihrem umweltorientierten Verkehrsmanagement (UVM) zielt die brandenburgische Landeshauptstadt darauf, durch dauerhaft flüssigen Verkehr die Luftschadstoffbelastung zu verringern. VMZ konfigurierte ein IMMIS-Simulationssystem, um die Wirkung verkehrsdrosselnder Ampelschaltungen auf Luft und Verkehr zu ermitteln.

Verkehrsplanung und Beratung

Störungsanalyse der Stadtautobahnen

Wo fließt der Verkehr auf der Stadtautobahn? Wo gibt es Stau? Wann? Und warum? VMZ hat dem Berliner Senat Antwort auf diese Fragen gegeben: Wir haben Daten zu Verkehrsstärken und -qualität analysiert, Störungsursachen abgeleitet – und am Ende effiziente Lösungen für die kritischen Abschnitte im 100 Kilometer langen Berliner Autobahn-Netz erarbeitet.

Verkehrsplanung und Beratung

Verkehrslösungen für Großveranstaltungen

Der Erfolg eines Events beginnt mit der Anreise. VMZ erstellt intermodale Verkehrskonzepte für Ihre Großveranstaltung und begleitet Sie bei deren Umsetzung: Wir ermitteln Tagesganglinien für ÖPNV-Nachfrage und Verkehrsaufkommen, bestimmen den Modal Split, simulieren die Verkehrsverteilung und prüfen Kapazitäten. Auf dieser Basis planen wir An- und Abreiserouten, klären den Bedarf an Bus- und PKW-Stellflächen und entwickeln Verkehrsorganisation und Infrastrukturmaßnahmen. Bei Bedarf übernehmen wir auch die Erfolgskontrolle und liefern Vorschläge zur Feinjustierung für den nächsten Termin.

Verkehrsplanung und Beratung

Verkehrserschließung Spreepark

Ein Masterplan soll klären, wie Berlins vielleicht schönste Brache in Zukunft genutzt und gestaltet werden wird. Ein Kernpunkt: das Verkehrskonzept, das die VMZ für die Planer erarbeitet hat. Die VMZ analysierte die verkehrliche Ist-Situation, bestimmte das künftige Besucher- und Wirtschaftsverkehrsaufkommen und entwickelte Detailkonzepte zur Erschließung.

Verkehrsplanung und Beratung

Verkehrstrends für die Linienbusplanung

Um Taktdichte und Fahrzeiten ihrer Buslinien zu aktualisieren, ließ die Berliner BVG untersuchen, wie sich der Verkehr auf Berlins Hauptverkehrsstraßen verändert. Die VMZ analysierte Verkehrsaufkommen und -qualität der letzten Jahre, identifizierte Trends, neuralgische Bereiche und die Auswirkungen auf Betrieb und Pünktlichkeit.

Verkehrsplanung und Beratung

Sanierung der Rudolf-Wissell-Brücke

Zwei Jahre Baustelle auf der Stadtautobahn? Für viele Berliner ein Albtraum. Die VMZ Berlin ermittelte, wie der Verkehr flüssig an der Baustelle vorbeigeführt werden kann, erstellte einen Konfliktplan für Ausweichstrecken, ein Informationskonzept für die Verkehrsteilnehmer und evaluiert die Wirkungen für künftige Sanierungsmaßnahmen.

Verkehrsplanung und Beratung

Umgebungslärmkartierung

Alle fünf Jahre ist es soweit: Die EU-Kommission verlangt neue Umgebungslärmkarten. Brandenburg vertraute für Stufe 3 auf die Kompetenz der VMZ. Das Resultat: grafisch und tabellarisch aufbereitete Daten und Lärmkarten, die alle Anforderungen von EU und BImSchG erfüllen – und der Landesplanung eine verlässliche aktuelle Basis liefern.

Verkehrsplanung und Beratung

Leichtathletik-WM

1.800 Athleten, 1.700 Offizielle, 3.500 Medienleute und 500.000 Zuschauer – die Weltmeisterschaft der Leichtathleten 2009 war selbst für Berlin ein Megaevent. VMZ entwickelte das dynamische Rahmenkonzept für den Verkehr rund um Olympiastadion und Innenstadt-Rundkurs während des neuntägigen Sportfests.

Verkehrsplanung und Beratung

Ladesäulenstandortkonzept Berlin

E-Car-Sharing boomt in Berlin. Mit daran beteiligt: die VMZ. Für Nutzer und Anbieter ist ein dichtes Netz an Ladesäulen wichtig, für deren Betreiber eine hohe Auslastung der Säulen. Den Nachrüstbedarf an Ladepunkten, um beides zu sichern, ermittelten wir mit einem neuen modellgestützten Verfahren, das zugleich Flottenbetreibern helfen kann, ihr Angebot zu optimieren.

Verkehrsplanung und Beratung

Fußballweltmeisterschaft 2006

Von der Gruppenphase bis zum Finale des Sommermärchens stand das Berliner Olympiastadion und die Fan-Meile auf der Straße des 17. Juni im Fokus der Welt. Das differenzierte Verkehrskonzept der VMZ stellte die reibungslose An- und Abreise der Mannschaften und Zuschauer zu den Spielen sicher und sorgte dafür, dass die WM auch für die Anwohner und Berliner zum Fest wurde.

Verkehrsplanung und Beratung

Fortschreibung StEK Potsdam

Potsdam wächst. Die Verwaltung legte deshalb ein Stadtentwicklungskonzept Verkehr vor. Doch Öffentlichkeit und Politik sahen Ergänzungsbedarf – vor allem beim Modal Split und beim Szenario Nachhaltige Mobilität. VMZ Berlin vertiefte und aktualisierte auf Basis detaillierter Analysen, Bewertungen und neuer Szenarien den Plan.

Verkehrsplanung und Beratung

Konversion Gaswerk Mariendorf

Aus einem ehemaligen Gaswerksgelände wird ein neues Gewerbegebiet für Berlin. Der Versorger GASAG ließ durch die VMZ untersuchen, was zu tun ist, damit auch bei Vollauslastung der Verkehr fließt. Das Ergebnis: Differenzierte Szenarien zur künftigen Verkehrsbelastung bestätigen die Machbarkeit – und liefern konkrete Handlungsempfehlungen.